Mann und Maschine

Wollen Sie mehr Sport treiben?

Viele von uns wünschten uns, wir hätten mehr Zeit, Energie oder Motivation um Sport zu treiben. Wir sind uns bewusst, dass Sport wichtig und gut ist, und trotzdem schaffen wir es nicht, das Fitnesstraining oder die Fahrradtour zu priorisieren. Und was macht man dann?

Deswegen ist Bewegung wichtig

Trainieren stärkt in erster Reihe den Körper. Unsere Muskeln werden aktiviert und entwickelt, und Kalorien werden verbrannt. Dies ist auch eine der Hauptgründe dafür, dass viele Sport treiben: um sich fitzuhalten und von außen fit auszusehen. Doch Sport ist für so viel anderes auch wichtig. Sport ist besonders für psychische Krankheiten wie zum Beispiel Angst und Depressionen eine gute Medizin. Denn während wir uns bewegen werden Glückshormone im Körper freigeschaltet. Somit kann man Stress abbauen, und vielleicht sogar sein Selbstbewusstsein verbessern. Sport verleiht dem Körper außerdem Energie. Mit einem fitten Körper sind wir besser gegen Viren gerüstet, und wir werden weniger krank. Unser Immunsystem wird also gestärkt. Auch unser Herz-Kreislauf-System profitiert vom regulären Sport, und kann Krankheiten vorbeugen. Letztendlich stärkt Bewegung auch unserem Gehirn und unserem Gedächtnis.

Sport

So werden Sie fit

Obwohl viele sich die positiven Wirkungen des Sports bewusst sind, kann es für manche schwer sein in einen guten Sport-Rhythmus hineinzukommen und motiviert zu bleiben. Die Schlüsselwörter in einer solchen Situation sind Routine, Abwechslung und Fokus. Es gibt viele Möglichkeiten Sport zu treiben, und somit ist es auch wichtig, dass du dir den richtigen Ort und die richtige Sportart raussuchst. Stresse somit nicht dich selbst, nur weil du nicht laufen magst, sondern forsche heraus, ob du vielleicht eher ein Schwimm-, oder Yoga-Mensch bist. Sport soll Spaß bringen, und nicht nur anstrengend sein. Versuch dir deinen Workout in den Kalender einzuplanen, und sei darauf fokussiert ihn durchzuführen. Es ist sehr wichtig, dass du es langsam angehst. Mache nur das, womit du dich wohlfühlst, und versuch schrittweise neue Übungen oder Positionen auszutesten. Du hast in diesem Prozess die Kontrolle, und kannst jederzeit Stopp sagen. Du musst dich bloß trauen anzufangen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.